Vereinsumfrage zum Thema Kooperationen abgeschlossen

Posted By on 15. November 2017

Duisburg – 56 Vereine haben an der Bestandsaufnahme zu „existierenden Kooperationen Schule/Kita – Sportverein“ die durch die Radsportjugend NRW durchgeführt wurde teilgenommen. Das sind 13% aller Mitgliedsvereine im RSV NRW.

Für fast 40 % der Vereine kommt eine Kooperation mit einer Schule erst gar nicht in Frage bzw. es hat schon einmal eine Kooperation bestanden, die aber beendet wurde (21,4 %). Als Gründe werden fehlende Trainer/ÜL, der nicht vorhandene Kontakt zu Schulen und Koordinierungsstellen oder das „Angebote passe nicht in eine Schule“ angegeben.

Ein Viertel (25 %) der Vereine hat bereits eine Kooperation mit einer Schule. Viele sehen „die gute Werbung für den Verein“ und die „Mitgliedergewinnung“ als positiven Effekt der Kooperation.

Der Bereich „Kita“ ist für die meisten Vereine noch ein Neuland. Lediglich 5,4 % ,der an der Umfrage beteiligten Vereine hat bereits eine Kooperation mit einer Kita.  Für 83,9 % kommt eine Kooperation mit einer Kita erst gar nicht in Frage. Als Gründe werden auch hier die fehlenden Trainer, der nicht vorhandene Kontakt zu Kitas und „Kein passendes Angebot“ angegeben.

Als Unterstützung durch den RSV NRW wünschen sich die Vereine einen Handlungsleitfaden, finanzielle Hilfen sowie Fortbildungsangebote.

Die Ergebnisse der Umfrage werden nun dem Verbandsrat und den Vereinen präsentiert. Das Kompetenzteam „Schule und Radsport“ wird anschließend mit der Aufarbeitung der Ergebnisse beginnen und weitere Schritte einleiten.

 

 

 

Posted by Simone Schlösser

Jugendleiterin RSV NRW
A-Trainerin Kunstradsport