Rollendes Kibaz und ein Hauch von Olympia

Posted By on 7. Juni 2017

Kita-Kinder beim durchfahren einer Kibaz-Station (Foto: Schlösser)

Düsseldorf – 250 Mädchen und Jungen traten am 20. Mai 2017 beim „Sportfest der Bewegungskindergärten“ in Düsseldorf Rath an. Bereits zum vierten Mal ging es in diesem Rahmen – bei den 16 der 17 Bewegungskindergärten die mit 250 Kindern vor Ort waren – um „Kreativität, Spaß und Lust an der Bewegung“. 

Wie es sich für eine solche Veranstaltung gehört, eröffnete man die Spiele mit einem Einmarsch in das Rather Waldstadion wo die Teilnehmer dann von Bürgermeister Günter Karen-Jungen begrüßt wurden. Drei Stunden traten die Kinder dann in den klassischen Leichtathletik-Disziplinen Laufen, Springen und Werfen an. Kurz vor dem Grand Départ wurde das Programm in diesem Jahr um einen vierten Block mit Elementen aus dem „Rollenden Kibaz“ der Radsportjugend NRW erweitert. Dabei durften die Kinder auf Lauf- und Fahrrädern zehn Stationen absolvieren. Die meisten waren so begeistert von den Transport-, Denk-, Slalom- und Partneraufgaben, dass sie den Parcours ein zweites Mal durchfahren wollten. Vor der voll besetzten Tribüne und unter großem Jubel der Eltern und Großeltern konnte man allen Kindern die Freude bei den abwechslungsreichen Stationen ansehen. 

Auch der gemeinsame Transport von Gegenständen wurde von den Kids gemeistert (Foto: Schlösser)

Zum Abschluss wurden dann alle Kinder mit Medaillen und Urkunden belohnt so dass während der gesamten Veranstaltung ein Hauch von Olympia zu spüren war. 

Für die Radsportjugend NRW war diese Veranstaltung ein erster großer Test für das große Rollende Kibaz am 26. Juni 2017 in Düsseldorf. Dann werden im Sportpark Niederheid rund 600 Kita-Kinder einen ganzen Tag lang die verschiedenen Bewegungsstationen des Rollenden Kibaz vor den Augen von Oberbürger Thomas Geisel und Olympiasieger Jonas Reckermann durchfahren.

Posted by Simone Schlösser

Jugendleiterin RSV NRW
A-Trainerin Kunstradsport