Radsporttage auf dem Walter-Lohmann-Ring

Posted By on 9. Oktober 2017

Start des MTB-Schülerrennen (Foto: N. Schäfer)

Vom Mountainbike bis zum Laufrad – die letzten Wochen versammelten sich zahlreiche Radsportler in Bochum 

Bochum – Fast 10 Jahre gibt es die Radsportstrecke an der Feldmark jetzt schon, so viele Besucher wie in den letzten Wochen hat der Walter-Lohmann-Ring aber wohl seit der Eröffnung noch nicht gesehen. Am 10. September fand dort erstmals ein Mountainbike-Rennen statt, organisiert vom Mountainbike Club Bochum. Rund 150 Nachwuchssportler aus ganz NRW und den Niederlanden fuhren hier um die begehrten Punkte im NRW-Cup.

Mehrere Hundert Zuschauer verfolgten die spannenden Rennen, die Premiere war damit ein voller Erfolg. Seit knapp 2 Jahren bietet der Verein wöchentlich sein Kinder- und Jugendtraining auf der Strecke an.  

 

Das Rollende Kibaz sorgte bei den „Kleinsten“ für großen Spaß (Foto: N. Schäfer)

Nur wenige Tage später lockte der Verein, zusammen mit dem Stadtsportbund Bochum, knapp 100 Kinder im Alter von 2-5 Jahren auf den Walter-Lohmann-Ring. Für mehrere Kindertagestätten wurde das Rollende Kibaz, ein anerkanntes Bewegungsabzeichen vom Landessportbund und der Radsportjugend NRW, durchgeführt. Slalom fahren, kleine und größere Hindernisse überwinden, eine Wippe oder Engstellen befahren, die Kinder konnten an zehn unterschiedlichen Stationen ihr Können unter Beweis stellen. Gestartet wurde auf dem Laufrad, Roller oder Fahrrad, dabei ging es sogar über eine echte Mountainbike-Passage, die wenige Tage zuvor noch zur Rennstrecke des NRW-Cups gehörte. Am Ende durften sich natürlich alle Kinder über Urkunden und Präsente freuen.

Posted by Simone Schlösser

Jugendleiterin RSV NRW A-Trainerin Kunstradsport